Die Balance zwischen Faszination, Fahrvergnügen und Vorsicht

Sie interessieren sich für die Fahrerlaubnis Klasse A, den Motorrad-Führerschein. Das ist nachvollziehbar, schließlich macht die Art der Fortbewegung Spaß, und die Maschinen sind faszinierend.

Wenn man aber weiß, dass vor allem kleinere Motorräder nur noch auf einer visitenkartengroßen Reifenfläche durch Kurven balanciert werden, wird klar, dass Motorradfahren beherrscht sein will.

Man muss sich, sein Zweirad und natürlich die Regeln des Straßenverkehrs kennen. Bis zum "Easy-Rider" ist es also ein langer Weg, aber wir begleiten Sie gern auf Ihren ersten Kilometern.

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Sie sind 24 Jahre oder älter: Klasse A
  • Sie sind jünger als 24 Jahre: Klasse A2

Wenn Sie bereits den Pkw-Führerschein besitzen besuchen Sie den:

Basiskurs-Motorrad

Hier erwarten Sie 10 Stunden à 90 Minuten Theorie. Nach Vereinbarung - die Übungen im praktischen Bereich. Die Prüfung findet danach zu einem Zeitpunkt statt, den wir gemeinsam festlegen.

Wenn Sie keinen PKW-Führerschein besitzen besuchen Sie den:

Einsteigerkurs Motorrad

Er unterscheidet sich vom Basiskurs lediglich in der Stundenzahl des theoretischen Unterrichts. 16 Theorie-Stunden à 90 Minuten kommen auf Sie zu. Auch hier die Praxis wieder nach Absprache.

  • Sie sind 16 Jahre alt?

Dann können Sie zwischen folgenden Führerscheinen wählen:

Klasse AM - Kleinkrafträder bis 45 km/h und bis 50 cm³
Klasse A1 - Leichtkrafträder bis 125 km/h

  • Sie sind 15 Jahre alt:

Hier ist der Erwerb der Mofa-Prüfbescheinigung möglich

Was Sie beisteuern

Das einzige, was Sie mitbringen, ist die richtige Einstellung (siehe auch Überschrift), alles andere stellen wir, auch die komplette Schutzausrüstung.